3000er-Tour rund um die Schweinfurter Hütte

17. August 2016

„3 Tage – 3 Dreitausender“ – das sollte das Motto des langen Wochenendes rund um die Schweinfurter Hütte werden. Den Sulzkogel mussten wir leider im Aufstieg aufgrund eines Gewitters abbrechen, die Tour war trotzdem ein voller Erfolg. Hohe Berge, tolle Landschaft, kaum Menschen – das Sellrain ist wunderschön!

Drei Tage im Tannheimer Tal

16. August 2016

Ein Kletterwochenende im Tannheimer Tal das wortwörtlich ins Wasser fällt. Wir sind drei Tage im Gimpelhaus, gehen aber aufgrund des Regens mehr zum Wandern als Klettern. Für eine Mehrseillängen-Tour am Hüttengrat reicht es dennoch, auch Rote Flüh und Krinnenspitze besteigen wir erfolgreich.

Sportklettern im Klettergarten Sebi

14. April 2016

Sportklettern in Niederndorf bei Kufstein wo ein ca. 30m hoher ehemaliger Steinbruch zum „Ludwig Steub Klettergarten Sebi“ umfunktioniert wurde. Anfängerfreundliche Routen, perfekte Absicherung, kein Zustieg und südseitige Ausrichtung locken am Wochenende viele Besucher an.

Matschuner Höhenweg über Madrisella ins Novatal

27. September 2015

Bei herbstlichen Verhältnissen laufen wir den Matschuner Höhenweg im Montafon. Über die Gipfel Versettla (2.372m) und Madrisella (2.466m) erreichen wir das Matschuner Joch und gehen von dort durchs Novatal bis Garfrescha und mit der Bahn zurück nach Sankt Gallenkirch.

Berliner Höhenweg Etappe 7 – Vom Friesenberghaus nach Finkenberg

18. August 2015

Die siebte und letzte Etappe am Berliner Höhenweg führt uns vom Friesenberghaus in einer sehr langen Etappe über die Gamshütte bis hinab ins Tal nach Finkenberg. Insgesamt 1.100hm Aufstieg, 2.600hm Abstieg und 20km Strecke sind Rekord auf der Tour.

Berliner Höhenweg Etappe 6 – Vom Furtschaglhaus zum Friesenberghaus

18. August 2015

Die sechste Etappe am Berliner Höhenweg führt uns vom Furtschaglhaus über den Schlegeisspeicher und die Olpererhütte zum Friesenberghaus. Wir verlassen die Gletscherwelt und betreten wieder den touristisch geprägten Teil des Zillertals.

Berliner Höhenweg Etappe 5 – Von der Berliner Hütte zum Furtschaglhaus

18. August 2015

Die fünfte Etappe am Berliner Höhenweg ist die Königsetappe. Sie führt uns von der Berliner Hütte über das 3.133m hohe Schönbichler Horn zum Furtschaglhaus. Für uns ist das der erste 3000er Gipfel und vorerst der höchste Punkt den wir aus eigener Kraft erreicht haben.

Berliner Höhenweg Etappe 4 – Von der Greizer Hütte zur Berliner Hütte

18. August 2015

Die vierte Etappe am Berliner Höhenweg führt uns von der Greizer Hütte über die Mörchnerscharte (2.872m) zur Berliner Hütte. Unterwegs überstehen wir eine heikle Situation kurz vor der Scharte und entspannen am herrlich gelegenen Schwarzsee.

Berliner Höhenweg Etappe 3 – Von der Kasseler Hütte zur Greizer Hütte

18. August 2015

Die dritte Etappe am Berliner Höhenweg führt uns von der Kasseler Hütte zunächst durch das Löfflerkar und dann über die Lapenscharte (2.701m) zur Greizer Hütte. Die Besteigung des Gigalitz (3.001m) lassen wir uns leider entgehen.

Berliner Höhenweg Etappe 2 – Von der Edelhütte zur Kasseler Hütte

18. August 2015

Die zweite Etappe auf dem Berliner Höhenweg führt uns von der Karl-von-Edel-Hütte über den Aschaffenburger Höhenweg („Siebenschneidenweg“) zur Kasseler Hütte. Es ist mit einer angegebenen Gehzeit von 8-10 Stunden die längste Einzeletappe auf dem Berliner Höhenweg.